ALAG verklagt erste Anlegerin auf Zahlung

Die ALAG Auto Mobil GmbH & Co. KG macht nun ernst. Den Rechtsanwälten wurde eine erste Klage der ALAG zugestellt, die vor dem Landgericht Regensburg gegen eine hier vertretene Anlegerin eingereicht wurde. 

Die ALAG verlangt in der Klage die Rückzahlung bereits vorgenommener Ausschüttungen auf die Beteiligungsvariante Classic und zudem ausstehende Zahlungen auf die Beteiligungsvariante vom Typ Sprint. Der Umfang der Klage ist bisher eher begrenzt und beläuft sich auf wenige Seiten.

Zu der Klage meint Rechtsanwalt Sven Tintemann von der Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte aus Berlin: “Die Klageschrift ist sehr allgemein gehalten und bereits aus diesem Grund nicht sehr aussagekräftig. Im Zivilprozess gilt, dass derjenige, der etwas vom anderen will, seinen Anspruch auch darlegen und beweisen muss. Es ist bereits fraglich, ob die wenigen Zeilen, die die ALAG als Klage eingereicht hat, geeignet sind, einen Anspruch gegenüber dem zuständigen Landgericht darzulegen und zu beweisen. Wir werden für die hier vertreten Anlegerin zumindest die Klageabweisung beantragen.”

Erstaunlich ist, dass die ALAG jetzt selbst Prozesse gegen die Anleger vor anderen Gerichten führt. Bisher war die ALAG darauf bedacht gewesen, sämtliche Prozesse, in denen sie verklagt wurde, zum Landgericht Hamburg zu ziehen. Nachdem das Landgericht Hamburg einige negative Entscheidungen im Beschlusswege oder durch Urteil verkündet hatte, scheint nun die Lust der ALAG auf Prozesse in Hamburg gesunken zu sein.

Die Rechtsanwälte empfehlen weiterhin, die Beteiligung an der ALAG zu widerrufen bzw. außerordentlich und fristlos zu kündigen. Erst kürzlich konnte Rechtsanwalt Christian Röhlke aus Berlin einen Prozesserfolg gegen die ALAG erringen und die Verurteilung zur Rückzahlung vor dem Landgericht Hamburg erreichen.

ViSdP

Rechtsanwalt Sven Tintemann

Malteser Straße 170/ 172

12277 Berlin

Tel.: 030 715 206 70

Fax: 030 715 206 78

E-Mail: tintemann@dr-schulte.de

http://www.dr-schulte.de

Für die Übernahme des Mandats in einem ähnlichen Fall sind folgende Formulare notwendig:

Mandatsbedingungen Dr. Schulte und Partner Vollmacht Auftragsbestätigung