AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Alphapool – Prozess gegen drei Angeklagte läuft

Nach Berichten der Saarbrücker Zeitung müssen sich drei Männer nunmehr vor der Großen Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Saarbrücken zum Alphapool Prozess verantworten. Das Gericht soll zunächst für den Prozess 37 Verhandlungstage bis Ende Februar 2018 angesetzt haben.

Mit ihrer Finanzfirma sollen sie hunderte Kunden um Millionen Euro betrogen haben. Das Geschäftsmodell war einfach und verlockend.

Anklage auf bandenmäßigen Betrug

Wegen Anlagebetrugs im großen Stil und des Handels ohne Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz müssen sich nun angeblich drei Angeklagte vor dem Landgericht Saarbrücken verantworten.

Nach Berichten der Saarbrücker Zeitung saßen drei von vier Verdächtigen seit Mai 2016 in Untersuchungshaft. Die Firma Alphapool hatte ihren Kunden versprochen, Gelder aus Lebensversicherungen und auch anderen nicht renditeträchtigen Kapitalanlagen mit einer höheren Rendite weiter anzulegen.

Die Anklageschrift soll nach Angaben in den Medien 1359 Seiten stark sein. Zuständig ist die Staatsanwältin Viktoria Hänel. Angeklagt soll der ehemalige Vorstand der Alphapool AG und spätere Geschäftsführer der Alphapool GmbH, Gernot F. aus Wallerfangen sein. Dieser meint, er habe nur als Strohmann fungiert. Zudem angeklagt sind die Herren Detlef T. und Thomas K. Was mit einem ebenfalls für Alphapool tätigen Rechtsanwalt geschieht, der zahlreiche Lebensversicherungen für die Alphapool gekündigt hat, ist bisher nicht bekannt geworden.

Lebensversicherungen, Rentenversicherungen und Bausparverträge von 894 Kunden betroffen

Laut Anklageschrift sollen zwischen September 2009 bis Januar 2013 auf diese Weise 894 Kunden mit insgesamt 1451 Lebensversicherungen, Rentenversicherungen und Bausparverträgen, Investmentdepot und Sparguthaben auf diese Weise geprellt und um ihr Erspartes gebracht worden sein.

Insgesamt sollen Rückkaufswerte und Guthaben in Höhe von etwa 10,5 Millionen Euro an Alphapool geflossen sein.

Später wurden auch noch Darlehensverträge mit den Kunden abgeschlossen. Hierauf ließen sich nach Angaben in den Medien ebenfalls weitere 152 Kunden ein.
Nachdem Alphapool seinen Sitz nach Leipzig verlegt hatte, wurde dort im September 2015 das Insolvenzverfahren eröffnet.

Alphapool Anleger suchen Hilfe

Dr. Tintemann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht vertritt bereits mehrere geschädigte Anleger in Sachen Alphapool. Er rät jetzt zur Klage gegen die verantwortlichen Hintermänner, mit der Abwicklung befasste Rechtsanwälte und gegen Vermittler und Berater, die die Anlage an Anleger vermittelt und nicht hinreichend über damit einhergehende Risiken aufgeklärt haben.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB raten betroffenen Alphapool Anlegern sich bis spätestens zum Jahresende 2017 an einen Fachanwalt im Bank- und Kapitalmarktrecht zu wenden, um ihre Ansprüche auf Schadensersatz prüfen zu lassen und geltend zu machen.
Einen Fragebogen für geschädigte Anleger finden Sie hier.

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 6x gelesen.

Für die Übernahme des Mandats in einem ähnlichen Fall sind folgende Formulare notwendig:

Mandatsbedingungen Advoadvice mbBr Vollmacht Auftragsbestätigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.