AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

NL Nord Lease AG zahlt nach Klage vor Amtsgericht Hamburg

Die NL Nord Lease AG aus Hamburg, vormals Albis Finance AG, hat nach Zugang einer Klage eines von AdvoAdvice vertretenen Anlegers nunmehr einen Großteil der geltend gemachten Forderung bezahlt.

Forderung auf Auszahlung Auseinandersetzungsguthaben

Der Kläger machte vor dem AG Hamburg einen Anspruch auf Auszahlung seines Auseinandersetzungsguthabens in Höhe von 4.026,28 Euro nebst Zinsen geltend. Diesen hatte die NL Nord Lease AG zwar berechnet, diesen aber mit dem Hinweis auf den Gesellschaftsvertrag und vorhandene Liquiditätsprobleme nicht ausgezahlt.

Zunächst Vergleiche angeboten

Die Gesellschaft hatte dem Anleger zunächst einen Vergleich angeboten und wollte 40% der Auseinandersetzungssumme, somit also 1.813,59 Euro. Nach Klageerhebung wurde dann ein Vergleich zu 3.000,00 Euro, zahlbar in drei monatliche Raten zu jeweils 1.000,00 Euro in Aussicht gestellt.

Forderung aus Klageschrift fast vollständig bezahlt

Neben der Hauptforderung hatte der Kläger auch noch außergerichtlich entstandene Kosten in Höhe von 468,46 Euro geltend gemacht. Dies ebenfalls zzgl. Zinsen.

Die NL Nord Lease AG zahlte nun insgesamt drei Raten zu jeweils 1.000,00 Euro sowie eine weitere Rate in Höhe von 1.533,97 Euro. Der Reststreit wurde daher von dem Kläger zum Großteil für erledigt erklärt. Es verbleibt lediglich ein restlicher Zinsanspruch in Höhe von 263,05 Euro zum 09.01.2018, welchen der Kläger weiter verfolgt.

Einschätzung des Experten

Dr. Sven Tintemann, Partner und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht bei AdvoAdvice schätzt die Situation wie folgt ein: “Momentan gehen wir davon aus, dass die Beklagte NL Nord Lease AG auch noch die restliche Zinsforderung begleichen sowie die Anwalts- und Gerichtskosten übernehmen wird.”

Für betroffene Anleger der NL Nord Lease AG, die rechtliche Hilfe oder Beratung in Anspruch nehmen möchten, steht die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte aus Berlin gerne zur Verfügung. Weitere Informationen per mail unter info@advoadvice.de oder telefonisch unter 030 921 000 40.

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 152x gelesen.

Für die Übernahme des Mandats in einem ähnlichen Fall sind folgende Formulare notwendig:

Mandatsbedingungen Advoadvice mbBr Vollmacht Auftragsbestätigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.