Planinsolvenz in Sachen Thormann Capital GmbH (Leo One Investment GmbH) als Chance für die Gläubiger

Hunderte gutgläubige Verbraucher haben der mittlerweile insolventen Thormann Capital GmbH Darlehen gegeben und warten jetzt auf die Rückzahlung ihrer Gelder.

Die Rechtsanwälte Dr. Schulte und Partner mbB unterstützen eine große Zahl von betroffenen Verbrauchern (Gläubigern), die ihre Lebensversicherungen, die oftmals für die Altersvorsorge angelegt wurde, gekündigt haben. Die durch die Kündigung freiwerdenden Rückkaufswerte wurden dann als Darlehen mit einer Nachrangkonstruktion der Thormann Capital GmbH u.a. unter den Produkten Cashselect A, Cashselect B, Cashselect C, Cashselect D, Cashselect E und Cashselect F, Green Up 10, Green Up 15 und Flex zugeführt.

Unrentable Lebensversicherung gekündigt – Geld bei Thormann Capital GmbH einzahlt – schlechte Rendite – schlechtes Geschäft – Insolvenz – und nun?

Aufgrund des laufenden Insolvenzverfahrens ist der Insolvenzverwalter bemüht, die Werte des Unternehmens zu verwerten und hierbei das wirtschaftlich bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Diese Abwicklung läuft noch.

Hintergründe der Thormann Capital GmbH – Wie konnten betroffene Anleger in diese Situation geraten?

Planinsolvenz in Sachen Thormann Capital GmbH (Leo One Investment GmbH) als Chance für die Gläubiger
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB

Am 03.09.2012 erwarb der Kaufmann Michael Thormann aus Starnberg von Christiane Kaufmann, Anja Rix die Gesellschaftsanteile an der jetzt insolventen Thormann Capital GmbH Gesellschaft. Geschäftsführer war bis dahin Herr Michael Hollenbach. Die Gesellschaft galt zum Zeitpunkt der Übertragung bereits als erheblich vorbelastet; in der Buchführung fanden sich Ausgaben mit hohem Unterhaltungswert wie Golfturniere und exklusive Events mit Schönen und Reichen mit schönen und teuren Kraftfahrzeugen. Zudem sollte die Firma Thormann Capital AG als deutsche Nachfolgekonstruktion gelten, nachdem die Schweizer Finanzaufsicht die SAM Management AG kurzfristig vom Markt genommen hatte. Damit blieben weitere Lösungsansätze in den Anfängen stecken, beziehungsweise erübrigten sich.

Insolvenz der Thormann Capital GmbH

Das Amtsgericht München hatte am 14.06.2013 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Thormann Capital GmbH eröffnet und Herrn Ivo Meinert Willrodt zum Insolvenzverwalter bestellt (Az. 1501 IN 1204/13). Der Insolvenzverwalter nahm umgehend seine Arbeit auf und erstattete am 10. Juni 2013 Bericht. Die Details sind dem 46 seitigen Bericht zu entnehmen.

Biogas Gut Schwaben GmbH und Co. KG – Neuer Lösungsansatz für betroffene Anleger?

Durch die Unternehmensgruppe Strasser wurde der Vorschlag an den Unterzeichner, als Vertreter der Gläubiger, sowie an den Insolvenzverwalter herangebracht, die werthaltige Biogas-Anlage der Biogas Gut Schwaben GmbH und Co. KG in das Eigentum der Anleger zu überführen. Es handelt sich um eine Biogasanlage in Niederbayern mit 800 kW BHKW.

Hierzu sind komplexe rechtliche und technische Fragen zu klären.

Eine weitere wichtige Besprechung zu den fraglichen Punkten wurde am 27.02.2015 geführt.

Planinsolvenz als Lösung

Der Insolvenzverwalter vertritt zurecht die Auffassung, dass eine Investition von Zeit und Geld in diese Auflösung des juristischen „Gordischen Knotens“ mit dem Ziel der 100-%-Befriedigung der Gläubiger nur dann sinnvoll ist, wenn eine große Anzahl von Gläubigern (betroffenen Anlegern) dem Verfahren grundsätzlich beitreten möchten.

Der Insolvenzverwalter Herr Willrodt hat daher Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB aufgefordert, nachzuweisen, dass eine entsprechend starke Gruppe diesen Weg gehen möchte. Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte dazu:

„Es ist notwendig, im Kreise des Vertriebes des Produktes und auch bei dem Endkunden Werbung zu machen. Wer jetzt nichts tut und sich nicht bewegt, verliert vermutlich eine ganze Menge Geld, besonders hart wird es die treffen, die dadurch ihre Altersvorsorge verlieren werden. Wichtig ist es, jetzt diejenigen Vertriebskräfte und Personen im Hintergrund zu unterstützen, die an einer konstruktiven Lösung mit Nachhaltigkeit arbeiten. Oberstes Ziel ist es, über einen überschaubaren Zeitraum durch qualifizierte juristische und technische Maßnahmen dafür zu sorgen, dass die betroffenen Geldanleger sowie alle anderen aus dem Insolvenzverfahren im Wesentlichen schadensfrei herauskommen.“

Fazit: Die Geltendmachung von Ansprüchen im Rahmen einer Geschädigtengemeinschaft: gebündelt, vereinfacht, umsetzen

Daher ist allen Geschädigten der Thormann Capital GmbH (LEO ONE Investment GmbH) zu raten, zu Handeln und die Durchsetzung ihrer Ansprüche und konkreten Lösungsmöglichkeiten gegen die Gesellschaft oder sonstigen Dritten gemeinsam von einem im Bank- und Kapitalmarktrecht erfahrenen Rechtsanwalt und seinem Team vertreten zu lassen. Für eine kostenlose Ersteinschätzung stehen Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB unter 030-715 206 70 und kontakt@dr-schulte.de zur Verfügung.

Pressekontakt/ViSdP:

 

Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB
vertreten durch die Partner

Dr. Thomas Schulte, Dr. Sven Tintemann, Kim Oliver Klevenhagen
Malteserstraße 170/172
12277 Berlin

Sofortkontakt unter 030 – 22 19 22 010 und dr.schulte@dr-schulte.de

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 375x gelesen.

Für die Übernahme des Mandats in einem ähnlichen Fall sind folgende Formulare notwendig:

Mandatsbedingungen Advoadvice mbBr Vollmacht Auftragsbestätigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.