Die Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hilft bei Schufa Problemen

Schufa-Recht: Erfolg gegen BMW Financial Services innerhalb von 10 Tagen

In einem aktuellen Fall konnte der negative Schufa Eintrag, veranlasst durch die BMW Financial Services, eine Bezeichnung, unter die die BMW Bank GmbH Forderungen bei der Schufa einträgt, gelöscht werden. Dem Fall lag eine Forderung in Höhe von unter 2.000,00 Euro zugrunde, die von dem Betroffenen nicht als richtig anerkannt wurde. Dennoch kam es zu dem Schufa Eintrag.

BMW Financial Services trug eine nicht titulierte Forderung ein

Da es sich um eine nicht titulierte Forderung handelt, war lediglich die Frage zu klären, ob die Mahnungen und Kündigungen in rechtmäßiger Weise erfolgten. Im Rahmen von negativen Schufa Einträgen gilt, dass die eintragende Stelle beweisen muss, dass die Voraussetzungen für einen solchen Schufa Eintrag vorliegen. Genau dazu wurde die BMW Financial Services durch die Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB aufgefordert. Das Schreiben wurde auch der Schufa Holding AG zur Verfügung gestellt, welche ihrerseits eine Rückfrage bei der BMW Financial Services als ihrem konkreten Vertragspartner veranlasste.

Rückmeldung der BMW Financial Services überzeugte Schufa Holding AG nicht

Eine Rückmeldung von Seiten der BMW Financial Services ging bei den Rechtsanwälten nicht ein. Jedoch konnte der Betroffene Leverkusener innerhalb von 10 Tagen mitteilen, dass der Negativeintrag über die vermeintliche Forderung gelöscht wurde. Wie sich im Nachhinein herausstellte, entschied sich die Schufa Holding AG von sich aus zu diesem Schritt. Begründet wurde dies von Seiten der Schufa damit, dass die BMW Financial Services die Einmeldevoraussetzungen nicht vollständig habe nachweisen können.

Fazit: schnelles Handeln bei Problemen mit Schufa Einträgen ist erforderlich – erfolgreiche Löschung durch Hilfe von Schufa-Recht Experten

Der zuständige Rechtsanwalt und Schufa-Experte Dr. Sven Tintemann zeigte sich zufrieden: “Es ist immer wieder erfreulich, wenn man Mandanten bei ihren Problemen mit Schufa Einträgen schnell helfen kann. In dieser Angelegenheit ist hervorzuheben, dass der Eintrag durch die Schufa Holding AG selbst gelöscht wurde, weil die eintragende Stelle keine befriedigende Antwort zum Eintrag liefern konnte.”

Bei negativen Schufa Einträgen rentiert sich umgehend Rechtsrat bei einem Experten einzuholen. Die jahrelange Erfahrung hilft einen Eintrag, der fehlerhaft und unberechtigt ist schnell zur Löschung zu bringen. Weitere Informationen rund um das Thema Schufa Einträge von dem AdvoAdvice Experten-Team unter 030 / 921 000 40 oder info@advoadvice.de.

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 11x gelesen.

Für die Übernahme des Mandats in einem ähnlichen Fall sind folgende Formulare notwendig:

Mandatsbedingungen Advoadvice mbBr Vollmacht Auftragsbestätigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.