Schlagwort-Archiv: Barclays Bank PLC

AdvoAdvice Schufa-Recht Experten zu Schutz und Vorsorge: Fristen – stimmige Formulierungen – Vergleich bei Schufa Problemen

Schufa-Recht: Negativeintrag der Barclays Bank PLC nach gerichtlichem Vergleich widerrufen

Ein junger Modedesigner aus Berlin hat das AdvoAdvice-Expertenteam mit einer Schufa-Angelegenheit beauftragt. Die Beauftragung ging auf den Monat März 2016 zurück. Im Juni 2017 wurde das eigentliche Hauptproblem gelöst, denn die Barclays Bank PLC verpflichtete sich in einem gerichtlich protokollierten Vergleich, den Negativeintrag zu widerrufen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 8x gelesen.

Außergerichtlicher Erfolg: Löschung Negativeintrag -Barclays Bank PLC aus der Nähe von Kiel

Schufa Recht – Erneut Löschung von Negativeintrag der Barclays Bank erreicht

Die Schufa Holding AG hat einen Negativeintrag der Barclays Bank PLC nach Aufforderung durch die Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB gelöscht. Betroffen war ein Kunde der Barclays Bank PLC aus der Nähe von Kiel (Schleswig Holstein). Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 10x gelesen.

Barclaycard erkennt Antrag auf einstweilige Verfügung vor LG Hamburg an

Rechtsanwalt aus Hessen gegen negativen Schufa-Eintrag verteidigt. Barclays Bank PLC erkennt nach Verhandlung vor dem Landgericht (LG) Hamburg am 18.02.2016 einen Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Verfügung an. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 60x gelesen.

Schufa löscht Negativeintrag der Barclays Bank PLC

Weiterer Erfolg der Kanzlei Dr. Schulte und Partner im Kampf gegen unberechtigte Schufa-Einträge

Einmal mehr wandte sich ein verzweifelter Bankkunde an die Kanzlei Dr. Schulte und Partner. Jener Kunde musste feststellen, dass die Barclays Bank PLC einen Negativeintrag zu seinen Lasten vorgenommen hatte, obwohl das zugrundeliegende Vertragsverhältnis noch bestand. Die Bank teilte dem Kunden lediglich mit, dass ein kleiner Kreditbetrag mit sofortiger Wirkung fällig gestellt wurde. Im unmittelbaren Anschluss daran, wurde der Negativeintrag erlassen, ohne dass der Kunde eine weitere Mahnung oder eine Vertragskündigung erhielt.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 148x gelesen.