Schlagwort-Archiv: Einlagengeschäft

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, Berlin

FUNVESTMENT erhält Abwicklungsverfügung der BaFin

Schluss mit Lustig für die FUNVESTMENT – Was macht die BaFin als Bankenaufsicht?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin, veröffentlicht auf ihrer Internetseite regelmäßig Informationen über Aufsichtsmaßnahmen nach dem Kreditwesengesetz (KWG). Diese richten sich gegen Unternehmen, bei denen die BaFin eine Tätigkeit vermutet, die nach dem KWG einer Erlaubnis bedarf, welche die Unternehmen aber ohne entsprechende Erlaubnis ausüben. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 4x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Immo Perfekt AG – Anleger sollen bei Polizei aussagen

Nach Informationen der Rechtsanwälte der Kanzlei AdvoAdvice aus Berlin erhalten Anleger der Firma Immo Perfekt AG momentan Ladungen zur zeugenschaftlichen Vernehmung bei der Polizei. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 6x gelesen.

Winfried Kleinhenz: BaFin ordnet Abwicklung des Einlagengeschäfts an

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat nach Angaben im Internet, welche unter dem Link: www.bafin.de/dok/10001196 zu finden sind, Winfried Kleinhenz, Elfershausen (früher Hammelburg), mit Bescheid vom 22.08.2017 aufgegeben, das ohne Erlaubnis betrieben Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 4x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Thormann / Leo One: LG Mosbach verurteilt ehemaligen Geschäftsführer und Rechtsanwalt

Das Landgericht Mosbach hat den ehemaligen Geschäftsführer der Leo One, Michael H., der sich zum Zeitpunkt der Entscheidung in der Untersuchungshaft in München Stadelheim befand, zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt. Ebenfalls verurteilt wurden ein mit der Abwicklung einer Lebensversicherung betrauter Rechtsanwalt Michael M. sowie die von ihm genutzte Abwicklungsfirma Lexecute GmbH. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 12x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Wurstwelten GmbH: BaFin ordnet Einstellung und Abwicklung des Einlagengeschäfts an

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (kurz BaFin) hat nach eigenen Angaben auf ihrer Internetseite unter www.bafin.de mit Bescheid vom 12.07.2017 der Firma Wurstwelten GmbH aufgegeben, dass ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und das unerlaubt betriebene Geschäftsmodell abzuwickeln. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 12x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

LG Ellwangen (Jagst) spricht Anleger Schadensersatz in Sachen SAM AG zu

Das Landgericht Ellwangen (Jagst) hat einem Anleger in Sachen SAM AG (SAM Management Group AG) erstinstanzlich Schadensersatz in Höhe von 9.585,30 Euro zugesprochen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 14x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Klage gegen DEF 11 KG eingereicht

Die Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat am 30.06.2017 per EGVP eine Klage beim Landgericht Berlin gegen die DEF Deutsche Energie Finanz 11 GmbH & Co. KG aus Hamburg eingereicht. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 10x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Abwicklungsverfügung gegen AfV Braun e.K.

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) hat dem eingetragenen Kaufmann, AfV Braun e.K., aus dem rheinlandpfälzischen Bad Kreuznach mit Bescheid vom 28. März 2017 aufgegeben, die ohne Erlaubnis betriebenen Bankgeschäfte abzuwickeln. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 10x gelesen.

Die Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hilft bei Schufa Problemen

SAM AG-Vermittler durch LG wegen Drittstaateneinlagevermittlung verurteilt – weitere Urteile gegen Hintermänner

Das Landgericht (LG) Regensburg hat einen SAM AG-Vermittler (SAM Management Group AG) und den ehemaligen Verwaltungsratsvorsitzenden Michael O., welcher sich momentan in der Justizvollzuganstalt (JVA) Stadelheim in Untersuchungshaft befinden soll, zum Schadensersatz in Höhe von 12.326,80 Euro nebst Zinsen verurteilt. Zudem wurde für beide Beklagte festgestellt, dass die Schadensersatzpflicht aus einer vorsätzlich begangenen deliktischen Handlung herrührt. Die Entscheidung erging am 10.04.2017 und ist noch nicht rechtskräftig, da die Beklagten noch das Rechtsmittel der Berufung einlegen können. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 68x gelesen.

Rechtsanwalt Dr. Sven Tintemann, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht - Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

DEF Deutsche Energie Finanz 11 GmbH & Co. KG lädt zu außerordentlichen Versammlungen

Hintergrund: aktuelle wirtschaftliche Situation? Was erwartet die Anleger?

Die DEF Deutsche Energie Finanz 11 GmbH & Co. KG, Pappelallee 28, 22089 Hamburg meldet sich bei ihren Anlegern mit Schreiben vom 01.03.2017 und lädt diese zu Informationsveranstaltungen ein. Hintergrund der Veranstaltungen sind nach Angaben der Gesellschaft die aktuelle wirtschaftliche Situation der Gesellschaft und ein Liquiditätsengpass. Konkret findet eine Informationsveranstaltung am 14.03.2017 im „Leonardo Hotel Hannover Airport“, Petzelstraße 60, 30669 Hannover in der Zeit von 18 bis 21 Uhr statt. Eine weitere Veranstaltung folgt am 15.03.2017 im „Leonardo Hotel Berlin“, Wilmersdorfer Straße 32, 10585 Berlin im Zeitraum von 18 bis 21 Uhr. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 22x gelesen.