Schlagwort-Archiv: Frist

AdvoAdvice Schufa-Recht Experten zu Schutz und Vorsorge: Fristen – stimmige Formulierungen – Vergleich bei Schufa Problemen

Schufa-Recht: Negativeintrag der Barclays Bank PLC nach gerichtlichem Vergleich widerrufen

Ein junger Modedesigner aus Berlin hat das AdvoAdvice-Expertenteam mit einer Schufa-Angelegenheit beauftragt. Die Beauftragung ging auf den Monat März 2016 zurück. Im Juni 2017 wurde das eigentliche Hauptproblem gelöst, denn die Barclays Bank PLC verpflichtete sich in einem gerichtlich protokollierten Vergleich, den Negativeintrag zu widerrufen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 12x gelesen.

Lease Trend AG: Klagen gegen Anleger bleiben ohne Erfolg

Weitere Klagen der Lease Trend AG gegen ehemalige Anleger auf Zahlung wurden von dem Amtsgericht Dippoldiswalde und dem Landgericht Frankfurt am Main mit jeweils ähnlicher Begründung abgewiesen. Die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB vertritt die Beklagten in erster Instanz erfolgreich und wehrt Zahlungsansprüche ab. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 40x gelesen.

Lease Trend AG kann kein Abfindungsguthaben geltend machen - Prozesserfolg vor dem Landgericht Frankfurt am Main

Lease Trend AG kann kein Abfindungsguthaben mehr geltend machen

Prozesserfolg vor dem Landgericht Frankfurt am Main. Auf die atypisch stillen Beteiligungen sind die üblichen Verjährungsfristen anwendbar – Welche Möglichkeiten haben betroffene Anleger? Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 22x gelesen.

Schufa-Recht: AdvoAdvice hilft bei Negativeintrag durch die Barclays Bank

Zum Ende des vergangenen Jahres wandte sich eine hilfesuchende Frau, Anfang 40 an die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB mit einen Schufa-Recht Problem. Zu ihrem Schrecken musste sie feststellen, dass die Barclays Bank PLC (Hamburg), einen Negativeintrag über mehrere tausend Euro veranlasst hatte.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 28x gelesen.

Lease Trend AG kann kein Abfindungsguthaben geltend machen - Prozesserfolg vor dem Landgericht Frankfurt am Main

Widerrufsbelehrung – fehlerhafte Formulierung – Widerrufsstreitigkeiten

Sämtliche Voraussetzungen für den Beginn der Widerrufsfrist müssen erfüllt sein. Widerruf von Darlehen wegen fehlender Angabe zur Aufsichtsbehörde?

Entscheidungen zu den verschiedenen Formulierungen in Widerrufsbelehrungen von Darlehensverträgen haben Hochkonjunktur. Nachdem der Gesetzgeber viele Kunden gezwungen hatte, bis zum 10. Juni 2010 abgeschlossene Immobiliar-Darlehensverträge bis zum 21. Juni 2016 zu widerrufen; in Folge der Widerrufsflut sind zahlreiche Klagen anhängig. Kürzlich hat der Bundesgerichtshof sich zu einer umstrittenen Formulierung geäußert, die sich in zahlreichen Widerrufsbelehrungen findet. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 22x gelesen.

„Ewiges Widerrufsrecht“ bei Lebensversicherungen bleibt bestehen

AachenMünchener scheitert mit Verfassungsbeschwerde – Widerruf von Lebensversicherungen möglich – keine Verletzung der Grundrechte des Versicherungsunternehmens AachenMünchener – Versicherungskunden können widerrufen!

Die AachenMünchener Versicherung ist mit einer Verfassungsbeschwerde gegen ein sog. „ewiges Widerrufsrecht“ gescheitert (Az.: 1 BvR 2230/15, 1 BvR 2231/15). Für Versicherer stellt sich insbesondere im Bereich der Lebensversicherungen das Problem, dass vom Bundesgerichtshof in Karlsruhe ein sog. „ewiges Widerrufsrecht“ für zwischen 1994 und 2008 abgeschlossene Verträge anerkannt wurde. Gegen diese Sicht des Bundesgerichtshofs (BGH) wollte die AachenMünchener mit einer eingereichten Verfassungsbeschwerde vorgehen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 21x gelesen.

Widerrufsfrist: Verjährung von Ansprüchen aus Widerrufsbelehrungen

Widerruf von Immobiliendarlehen – Ende der Widerrufsmöglichkeit – Welche Verträge sind betroffen? – Was tun?

Am 21.06.2016 ist es soweit. Die Banken und Immobilienfinanzierer haben endlich, was sie schon seit Jahren vorbereitet und dem Gesetzgeber, wohl in mühevoller Lobbyarbeit, abgetrotzt haben, die VERJÄHRUNG VON ANSPRÜCHEN AUS WIDERRUFSBELEHRUNGEN! Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 63x gelesen.

Wenn es tropft, muss gezahlt werden – OLG Hamm zum Zeitpunkt des Versicherungsfalles bei Nässeschäden

In einem neuen Beschluss, hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Hamm (Beschluss vom 20.07.2015, Az.: I-20 W 19/15, 20 W 19/15) zu dem Zeitpunkt eines Versicherungsfalles bei Nässeschäden geäußert. Im Kern geht es dabei um die Frage, wie lange ein Versicherungsfall besteht und ob ein Wohngebäudeversicherer den Schaden ausgleichen muss. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 151x gelesen.

NL Nord Lease AG kündigt Anlegern förmlich und fordert Zahlung

Anleger der NL Nord Lease AG, Zippelhaus 5, 20457 Hamburg erhielten in den letzten Tagen ein Schreiben der Rechtsanwälte Dr. May, Hofmann und Kollegen aus Karlsruhe. Dieses wurde den betroffenen NL Nord Lease AG Anlegern formell zugestellt.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 355x gelesen.

Restschuldbefreiung und Schufa: Eine unendliche Geschichte, von Oliver Mikus

Die Erteilung der Restschuldbefreiung ist für viele, die einmal in wirtschaftlichen Schwierigkeiten waren, ein großer Schritt. Danach heißt es, wieder aktiv am Wirtschaftsleben teilzunehmen und ohne große Probleme neues Vermögen aufzubauen. Dies ist auch für die Gemeinschaft und die Gesellschaft wichtig, denn so können Steuern und Sozialabgaben gezahlt werden.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 198x gelesen.