Schlagwort-Archiv: Kosten

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

NL Nord Lease AG zahlt nach Klage vor Amtsgericht Hamburg

Die NL Nord Lease AG aus Hamburg, vormals Albis Finance AG, hat nach Zugang einer Klage eines von AdvoAdvice vertretenen Anlegers nunmehr einen Großteil der geltend gemachten Forderung bezahlt. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 48x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Prozesserfolg gegen LeaseTrend AG

Prozesserfolg für eine von AdvoAdvice vertretene Anlegerin vor dem Landgericht (LG) München I. Das Gericht verurteilte die LeaseTrend AG zur Zahlung in Höhe von 142,87 Euro nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz bei 06.10.2017. Zudem muss die LeaseTrend die Kosten des Rechtsstreits voll tragen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 48x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

LeaseTrend AG: Aktuell keine Auszahlung an 2015 ausgeschiedene Anleger

Die LeaseTrend AG aus Oberhaching meldet sich bei Anlegern, die ihren Vertrag zum 31.12.2015 gekündigt haben und teilt mit, dass sich die geplanten Teilauszahlungen für den 30.06.2017, 30.09.2017 und 30.11.2017 noch bis ins Jahr 2018 verzögern. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 80x gelesen.

Rechtsanwalt Kim Oliver Klevenhagen, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Negativzinsen bei Privatkunden – Was kostet Sparen?

Von den Strafzinsen sind private Sparer betroffen, die Banken geben die Kosten teilweise an ihre Kunden weiter – von Rechtsanwalt Kim Oliver Klevenhagen

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nicht nur den Leitzins auf null gesetzt, sie verlangt auch Strafzinsen in Höhe von mittlerweile 0,4 Prozent von Banken, die kurzfristig Geld bei der EZB parken. Damit wird das Sparen für die Banken zum Verlustgeschäft. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 9x gelesen.

MLP balanced invest Riester – Muss Heidelberger Leben zahlen?

Bei Verträgen vom Typ MLP balanced invest, welche als Riester Verträge angeboten worden sind, gibt es zum Teil eine in zwei Richtungen auslegbare Vertragsbedingung zu den sog. Abschluss- und Vertriebskosten. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 55x gelesen.

Widerruf eines Lebens- oder Rentenversicherungsvertrages trotz Kündigung

Fast jeder Deutsche schloss in den vergangen 10 – 15 Jahren eine Lebens- bzw. Rentenversicherung zur Altersvorsorge ab. Schließlich wird durch die Politik immer wieder deutlich betont, dass sich jeder um seine eigene Altersvorsorge zusätzlich kümmern sollte, da die gesetzliche Rente nicht ausreichend sei, um den gleichen Lebensstandard wie während des Arbeitslebens aufrecht zu erhalten. Die Lebens- und Rentenversicherungen sind daher nach wie vor die beliebteste Anlageform in Deutschland. Warum auch immer.

Dennoch haben sich zwischenzeitig viele Versicherungsnehmer bereits von ihren Lebens- bzw. Rentenversicherungsverträge im Wege einer vorzeitigen Kündigung gelöst und den entsprechenden Rückkaufswert erhalten. Gerade bei Verträgen, welche noch sehr jung waren, also die Laufzeit der Verträge nur wenige Jahre betrug, musste der kündigende Versicherungsnehmer herbe finanzielle Verluste hinnehmen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 21x gelesen.

Rechtsschutz: Unwirksamkeit einer Leistungsausschlussklausel bei Obliegenheitsverletzungen

Die Rechtsschutzversicherung wird zur Kostenübernahme auch bei arglistiger Verletzung der Obliegenheit des Kunden verpflichtet, wenn sie nicht an das Versicherungsvertragsgesetz angepasste Vertragsklauseln verwendet – von Rechtsanwältin Patrycja Mika, Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 265x gelesen.

„Unglaublich betrügerisch“ – so nennt das Landgericht in Warschau die geprüften Fondsgebundenen Lebensversicherungsverträge

Die Verträge werden von dem Landgericht Warschau (Sąd Okręgowy w Warszawie) für nichtig erklärt – die Rechtsansicht der Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB wird von der Rechtsprechung bestätigt.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 117x gelesen.

Kick-Back Rechtsprechung: Aktuelle Fragen und Antworten

Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte: Unter dem Link http://www.hh-h.de/wissenswertes/uebersicht-zu-der-kick-back-rechtsprechung-des-bgh.html finden Sie zunächst eine Übersicht über die wichtigsten Urteile des Bundesgerichtshof (BGH) zur sog. Kick-Back Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH).

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 233x gelesen.

CareCash Sp. z o.o. – die Finanzaufsicht setzt die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf die Warnliste

Die polnische CareCash Sp. z o.o. Gesellschaft tätigte Bankgeschäfte ohne die erforderliche Erlaubnis gem. Art. 171 des polnischen Bankengesetzes. Die polnische Finanzaufsichtsbehörde (Komisja Nadzoru Finansowego) nimmt von ihrer Befugnis Gebrauch uns stellt entsprechend Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft.  Gleichzeitig landet die CareCash Sp. z o.o. auf der Warnliste der Finanzaufsicht.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 217x gelesen.