Schlagwort-Archiv: Landgericht

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, Berlin

LG Berlin – Bank zu Rücknahme von VW Touran verurteilt

Landgericht Berlin – Widerruf einer Kfz Finanzierung erfolgreich – ab Widerrufserklärung weder Zins- noch Tilgungsleistungen – von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 5x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Klage gegen Targo Dienstleistungs GmbH wg. Eintrag im Schufa FraudPool eingereicht

Die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB aus Berlin hat vor dem Landgericht Konstanz eine Klage gegen die Targo Dienstleistungs GmbH eingericht. Hintergrund war ein Eintrag in den sogenannten Schufa Fraud Pool. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 25x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

LG Hamburg erlässt einstweilige Verfügung gegen Barclays Bank PLC

Das Landgericht Hamburg hat gegen die Barclays Bank PLC eine einstweilige Verfügung erlassen. Die Entscheidung erging nach einer mündlichen Verhandlung am 16.02.2018 über den Antrag der Kanzlei AdvoAdvice mbB. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 9x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Klagen auf Zahlung gegen LeaseTrend AG eingereicht

Ehemalige Anleger der LeaseTrend AG haben seit Beginn Februar bereits vier Klagen durch die Kanzlei AdvoAdvice aus Berlin gegen die Anlagegesellschaft bei dem zuständigen Landgericht München I eingereicht. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 17x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Barclays Bank widerruft Negativeintrag nach Antrag auf einstweilige Verfügung

Die Barclays Bank PLC hat nach einem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung beim Landgericht Hamburg durch die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB einen Schufa-Negativeintrag widerrufen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 19x gelesen.

Dr. Sven Tintemann, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Ikano Bank Negativeintrag nach Vergleich vor LG Berlin gelöscht

Im Februar 2017 reichten die AdvoAdvice Rechtsanwälte eine Klage gegen die Ikano Bank AB ein. Ziel war es, die Ikano Bank AB zum Widerruf eines negativen Schufa Eintrages verurteilen zu lassen. Nun konnte kurz vor Ende des Prozesses ein Vergleich geschlossen werden, in welchem sich die Ikano Bank AG verpflichtet hat, den Eintrag zu widerrufen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 23x gelesen.

Dr. Sven Tintemann Rechtsanwalt

LeaseTrend zahlt nach Klageerhebung

Anlegerin erhält nach Klage gegen die LeaseTrend AG auf Auszahlung ihres Auseinandersetzungsguthabens die von der LeaseTrend AG geschuldete Summe zzgl. Zinsen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 47x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

LG Berlin verurteilt Deutsche Postbank AG zum Widerruf eines Negativeintrages

Das Landgericht Berlin hat die Deutsche Postbank AG zum Widerruf eines Negativeintrages bei der Schufa Holding AG verurteilt. Das Gericht sah die Meldevoraussetzungen nach § 28 a Abs. 1 BDSG, welche zu Gunsten der Deutschen Postbank AG hätten eingreifen können, als nicht gegeben an und entschied daher zu Gunsten der Klägerin aus München, welche in Berlin durch die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB erfolgreich vertreten wurde. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 12x gelesen.

MoneyVita GmbH & Co. KG – erste Klagen eingereicht

Die MoneyVita GmbH & Co. KG, ihre ehemalige Komplementärin DEGVA GmbH sowie deren Geschäftsführer sind, gemeinsam mit einem Vermittler der Kapitalanlage durch die Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB vor dem Landgericht Heidelberg verklagt und auf Schadensersatz in Anspruch genommen worden. Die Klage wurde am 20.12.2017 auf dem Postweg bei dem Gericht eingereicht. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 24x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Prozesserfolg gegen LeaseTrend AG

Prozesserfolg für eine von AdvoAdvice vertretene Anlegerin vor dem Landgericht (LG) München I. Das Gericht verurteilte die LeaseTrend AG zur Zahlung in Höhe von 142,87 Euro nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz bei 06.10.2017. Zudem muss die LeaseTrend die Kosten des Rechtsstreits voll tragen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 48x gelesen.