Schlagwort-Archiv: Zahlung

AdvoAdvice Schufa-Recht Experten zu Schutz und Vorsorge: Fristen – stimmige Formulierungen – Vergleich bei Schufa Problemen

Schufa-Recht: Negativeintrag der Barclays Bank PLC nach gerichtlichem Vergleich widerrufen

Ein junger Modedesigner aus Berlin hat das AdvoAdvice-Expertenteam mit einer Schufa-Angelegenheit beauftragt. Die Beauftragung ging auf den Monat März 2016 zurück. Im Juni 2017 wurde das eigentliche Hauptproblem gelöst, denn die Barclays Bank PLC verpflichtete sich in einem gerichtlich protokollierten Vergleich, den Negativeintrag zu widerrufen. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 2x gelesen.

Dr. Sven Tintemann, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

DSK Leasing: Sechs Dinge, die DSK Leasing Anleger jetzt wissen sollten

Die DSK Leasing Verwaltung GmbH i.L. meldet sich als Rechtsnachfolgerin der DSK Leasing Verwaltung AG über die Kanzlei Dr. May, Hofmann und Kollegen aus Karlsruhe und fordert die Anleger der DSK Leasing AG und Co. KG zur Zahlung auf. Was ist zu tun? Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 7x gelesen.

AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Bundesgerichtshof zum Widerruf von Darlehen

Die Flut an ober- und höchstrichterlicher Entscheidungen reißt nicht ab. Aktuell setzte sich der Bundesgerichtshof am 21.2.2017 mit einer weiteren typischen Formulierung in Widerrufsbelehrungen auseinander:

„Der Lauf der Frist für den Widerruf beginnt einen Tag, nachdem Ihnen
– eine Ausfertigung dieser Widerrufsbelehrung
– die Vertragsurkunde, der schriftliche Vertragsantrag oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Vertragsantrags zur Verfügung gestellt wurden.“ Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 21x gelesen.

EWIV: Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung – Haftungsfalle für Mitglieder?

Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung, kurz auch EWIV genannt, klingt interessant. Was verbirgt sich hinter diesem Konstrukt? Wie damit umgehen, wenn Anleger bei der EWIV Gelder investiert und verloren haben? Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 26x gelesen.

IFMC-Group GmbH: Geschäftsmodell und Abwicklungsverfügung der BaFin?

Ist die IFMC-Group GmbH ihrer Abwicklungsverfügung wirklich im Sinne der BaFin nachgekommen? Welche Rolle spielt dabei die MoneyVita Treuhand GmbH & Co. KG? – Fragen der AdvoAdvice Rechtsanwälte

Bereits am 05.09.2014 veröffentlichte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auf ihrer Homepage eine Mitteilung, nach der die IFMC-Group GmbH das durch sie betriebene Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis getätigt hat.

Für die Anleger bedeutete dies, dass sie unverzüglich ihre eingezahlten Gelder von der IFMC-Group GmbH zurückerstattet bekommen müssen. Hierfür wurde sogar ein Abwickler bestellt. Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 41x gelesen.

Takestor AG – Insolvenzverwalter fordert Anleger zur Rückzahlung auf

Die Takestor AG ist pleite. Hierüber wurde bereits berichtet. Es war auch schon die Vermutung laut geworden, dass die Anleger der Gesellschaft noch einmal unangenehme Post vom Insolvenzverwalter bekommen werden. Dies ist nun leider auch der Fall.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 314x gelesen.

Landgericht Berlin verurteilt LBB zum Schadensersatz nach rechtswidrigem Schufa-Negativeintrag

Die 10. Zivilkammer des Landgerichts (LG) Berlin hat in einer Entscheidung vom 25.09.2014 die Landesbank Berlin AG (LBB), Alexanderplatz 2, 10178 Berlin, zum Ersatz künftig entstehender Schäden verpflichtet, die durch einen rechtswidrigen Negativeintrag bei der Schufa Holding AG entstehen. Die erstinstanzliche Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig, da die beklagte Bank das Rechtsmittel der Berufung zum Kammergericht eingelegt hat.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 205x gelesen.

„Wer nicht hören will, muss zahlen“ – Lease Trend AG fordert Anleger zu Zahlungen auf

Dies scheint jedenfalls die Devise der Lease Trend AG zu sein. Am 14. Januar 2015 erhielten Anleger böse Post mit kurzer Frist zur Zahlung unter Androhung die Anleger sonst zu verklagen. Was tun?

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 822x gelesen.

ALAG erneut unterlegen

Gute Aussichten für betroffene ALAG-Anleger: Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte erstreiten weiteren Erfolg für geschädigten ALAG-Anleger vor dem Landgericht Berlin

Die Rechtsprechung zugunsten der geschädigten Anleger der ALAG Auto Mobil GmbH & Co. KG verdichtet sich immer mehr. Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte empfehlen betroffenen Anlegern sich gegen ALAG-Ansprüche zu wehren, es besteht weiterhin Erfolg.

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 168x gelesen.

ALAG Auto Mobil erlebt „Schwarzer Freitag“

Hanseatisches Oberlandesgericht (OLG) weist ALAG Auto Mobil GmbH & Co. KG in die Schranken – Prospektfehler bestätigt sowie Zweifel an Schlüssigkeit der Klage gegen Anleger geäußert: von Rechtsanwältin Jacqueline Buchmann von Dr. Schulte und Partner in Berlin

Continue reading

Dieser Beitrag wurde seit dem 27.03.15 bisher 215x gelesen.